Essex Auto Group Ltd

Essex Auto Group: Der erste, von BP Target Neutral zertifizierte, CO2-neutrale Automobilhändler Europas


Essex Auto Group Ltd (EAG) ist der erste, europäische Automobilhändler, der an dem CO2-Ausgleichsprogramm von Castrol teilnimmt und von BP Target Neutral als CO2-neutral zertifiziert wurde.

Bei EAG handelt es sich um einen der größten Autohauskonzerne in Südostengland mit 7 Standorten in der Region Essex. Einer der Schwerpunkte von EAG liegt darauf, seinen Ruf in den lokalen Gemeinden immer weiter zu verbessern und daher sucht das Unternehmen kontinuierlich nach Möglichkeiten, mit denen es sich von anderen Autohäusern in der Umgebung abheben kann – hier bietet das CO2-Ausgleichsprogramm von Castrol genau diese Möglichkeit.

„CO2-Neutralität ist uns sehr wichtig. Wir haben bereits ein Energiesparprogramm, das schon seit 5 Jahren läuft und mit dem wir es geschafft haben, unsere Energiekosten über alle unsere Standorte hinweg um 20 % zu senken und auch die CO2-Produktion ist in ähnlichem Maße zurückgegangen. Diese Partnervereinbarung mit Castrol für das Sparen von Energie, das schließlich zur CO2-Neutralität führt, stellt für uns daher den nächsten Schritt in die richtige Richtung dar.“

Philip Maskell – Vorsitzender und Besitzer, Essex Auto Group

Als Teil der Bemühungen von EAG zu einem CO2-neutralen Unternehmen zu werden, hat der Konzern mithilfe von BP Target Neutral seinen CO2-Fußabdruck ermittelt, um so herauszufinden, wie viel Kohlenstoff jährlich in die Atmosphäre ausgestoßen wird. Diese Emissionen betrugen insgesamt 1.547 Tonnen an CO2: das entspricht 3.825 Fahrten mit einem durchschnittlichen Auto von London nach Aberdeen. Anschließend hat EAG einen CO2-Reduktionsplan entwickelt, mit dem das Unternehmen seine CO2-Emissionen reduzieren konnte. Der verbleibende, nicht-reduzierbare Fußabdruck wurde schließlich durch das BP Target Neutral CO2-Ausgleichsportfolio ausgeglichen.

Weiterhin plant EAG bereits, das CO2-Neutralitätsprogramm noch weiter auszubauen. In der nahen Zukunft sollen Kunden, die sich für den Kauf eines Fahrzeugs von EAG entscheiden, die Möglichkeit haben, die CO2-Emissionen der ersten 16.000 Kilometer von EAG über Castrol ausgleichen zu lassen – damit sollen Kunden aus erster Hand die Erfahrung von CO2-neutralen Autofahrten machen können.

In einem Kommentar über das Engagement von EAG in dem Castrol CO2-Ausgleichsprogramm sagte der Castrol Marketing-Vizepräsident, A.S. Ramchander:

„Die Konkurrenz in der Autohausbranche ist sehr hoch und die Margen sinken, daher liegt es in der Verantwortung jedes Autohauses sich von seinen Konkurrenten abzuheben. CO2-Neutralität bietet den meisten Autohäusern ein einzigartiges Verkaufsargument, das Kunden wirklich interessiert. Herzlichen Glückwunsch an die Essex Auto Group für die Einführung dieses Angebots auf dem Markt. Ich glaube, dass es sich um einen richtungsweisenden Schritt handelt. Dies ist sehr wichtig für uns bei Castrol, da auch wir in vielen Geschäftsbereichen der Öl- und Schmierstoffbranche richtungsweisend sind.“