Unser Beratungsgremium

Das unabhängige Beratungsgremium wurde ins Leben gerufen, um den Fortschritt des Programms zu überwachen und sicherzustellen, dass die Gelder angemessen verteilt werden.
Es setzt sich aus bekannten Umwelt- und Wirtschaftsexperten zusammen.

Die Mitglieder des Gremiums sind:

Mark Kenber – Vorsitzender, unabhängiges Beratungsfremium, BP Target Neutral

mark-kenber

Mark Kenber ist Wirtschaftswissenschaftler und beschäftigt sich seit fast 20 Jahren in Nichtregierungsorganisationen sowie im öffentlichen und privaten Sektor mit Umweltfragen. Kenber ist momentan der Hauptgeschäftsführer der The Climate Group und hatte in der Vergangenheit Positionen als hochrangiger Politikbeauftragter des Internationalen Klimawandelprogramms von WWF, als Planungsleiter der Fundacion Natura – der größten Umweltorganisation Ecuadors – und als Klimawandelberater für die ecuadorianische Regierung inne.

Er ist Mitgründer des CDM Gold-Standards sowie des Verified Carbon Standards, dem meistbenutzten Standard im internationalen freiwilligen CO2-Markt. Kenber hat zahlreiche Arbeiten veröffentlicht und sitzt in Beratungsgremien mehrerer Umwelt- und Wirtschaftsorganisationen.

Mike Barry

Mike-Barry

Barry ist der Leiter für Nachhaltige Geschäftsführung bei dem Einzelhändler Marks & Spencer.

Er war Teil eines kleinen Teams, das im Jahr 2007 den bahnbrechenden Plan A des Unternehmens entwickelt und in die Tat umgesetzt hat: ein 5-Jahres-Plan mit 100 Unterpunkten, der eine große Bandbreite an ökologischen und sozialen Schwerpunkten thematisiert.

Barry erstattet dem Geschäftsführer selbst Bericht und ist verantwortlich dafür sicherzustellen, dass M&S sein Ziel erreicht, zum nachhaltigsten Einzelhändler der Welt zu werden. Seine Aufgabe ist es, mit der Führungsetage von M&S zusammenzuarbeiten und so Nachhaltigkeit zu einem Schwerpunkt innerhalb des gesamten Unternehmens und in allen, weltweiten Handelskanälen und Versorgungsketten zu machen. Dies umfasst die Ausarbeitung des Geschäftsplans, die Ausbildung/Betreuung von Kollegen, die Veränderung der Geschäftsabläufe, das Involvieren von Kunden und Interessenvertretern und die Erneuerung des Geschäftsmodells.

Im Mai 2011 wurde Barry vom Guardian zum Nachhaltigen Geschäftsinnovator des Jahres gewählt – diese Auszeichnung wurde damals zum ersten Mal vergeben. Er ist der stellvertretende Geschäftsführer des Steuer- und Arbeitskreises Nachhaltigkeit des Consumer Goods Forum (CGF), Geschäftsführer des World Environment Center, Gastdozent am Smith Centre for Enterprise and Environment an der Universität Oxford, ein Senior-Dozent am Cambridge Programme for Sustainable Leadership und gehört zum Führungsteam für Umweltfragen des BiTC. Bevor er im Jahr 2000 zu Marks & Spencer gestoßen ist, arbeitete er als Umweltmanager in der Ingenieursbranche, sowie als Berater in Umweltfragen. Barry hat seinen Abschluss in Chemie an der Universität Sheffield gemacht.

Folgen Sie Mike Barry unter @planamikebarry.

Rita Clifton

rita-clifton

Rita Clifton ist die Vorsitzende von BrandCap und die ehemalige, britische Vorsitzende von Interbrand, dem weltweit führenden Marken-Beratungsunternehmen. Sie begann ihre Laufbahn in der Werbung und arbeitete 12 Jahre bei der Werbeagentur Saatchi & Saatchi, wo sie 1995 zur Vize-Vorsitzenden und zur ausführenden Direktorin der Planung ernannt wurde.

1997 kam Rita Clifton als Hauptgeschäftsführerin zu Interbrand in London, wo sie 2002 zur Vorsitzenden wurde.
Zu ihren Veröffentlichungen zählen das Buch „The Future of Brands“ sowie „Brands and Branding“, veröffentlicht von The Economist. Frau Clifton ist nicht leitendes Verwaltungsratsmitglied für Bupa und Dixons Retail plc und ehemals bei Emap plc. Sie ist im Stiftungsrat des WWF (Wordwide Fund for Nature) und Vorsitzende von Populus, der Meinungsforschung für die Times. Ferner wurde Rita zur Gastprofessorin am Henley Management College und Präsidentin der Market Research Society ernannt sowie kürzlich zur Vorsitzenden der Sozialunternehmensgruppe BTCV.

Tim Smit

tim-smit

Tim Smit ist Mitgründer des preisgekrönten Eden Projects nahe bei St Austell in Cornwall.

Eden ist stolz darauf, erfolgreich die Wahrnehmung der Menschen zu ändern und diese das Potenzial und mögliche Anwendungen von Wissenschaft erkennen zu lassen. Dies geschieht durch die Kommunikation und Interpretation wissenschaftlicher Konzepte mithilfe von Kunst, Schauspiel und Geschichtenerzählen, wie auch durch das Einnehmen einer spielerischen Rolle innerhalb lokaler Regeneration. Das Eden Project hat ein für alle Mal klar bewiesen, dass es bei Nachhaltigkeit nicht um Sandalen und Nussburger geht, sondern um gute Geschäftspraktiken und die bürgerschaftlichen Werte der Zukunft.

Smit kann auf zehn Jahre Erfahrung in der Musikbranche als Komponist/Produzent zurückblicken, sowohl in der Rockmusik als auch in der Oper. Er ist Stiftungsrat, Schirmherr und Vorstandsmitglied mehrerer gesetzlicher und freiwilliger Organe und hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter die Royal Society of Arts Albert Medal. Zudem wurde er zum KBE (Knight Commander of the Most Excellent Order of the British Empire) geschlagen. 2007 erhielt Smit die Auszeichnung „Great Briton“ in der Umweltkategorie der Morgan Stanley Great Britons Awards.

Peter Wheeler

Peter Wheeler ist seit September 2013 Executive Vice President von The Nature Conservancy (TNC) mit Sitz in London. Er kann auf eine langjährige, erfolgreiche Karriere als Investmentbanker zurückblicken, unter anderem als Head of Wholesale Banking für EMEA und Amerika bei Standard Chartered. Davor war er Partner und Managing Director bei Goldman Sachs, zunächst in den 1980ern in New York und dann in Hongkong, wo er von 1991 bis 1998 das Investmentbanking-Geschäft der Bank in Asien (ohne Japan) aufbaute und leitete. Er war der erste Chief Representative von Goldman Sachs in Peking.

Nach seinem Ausstieg aus der Bankbranche fungierte Wheeler als Seed-Investor und Verwaltungsratsmitglied von Climate Change Capital bis zu dessen Verkauf an Bunge im Jahr 2012. Darüber hinaus ist er Verwaltungsratsmitglied bei der Rift Valley Corporation, einem dynamischen agroindustriellen Unternehmen in Afrika, das ein diversifiziertes Portfolio von Tochterfirmen in sieben Geschäftsbereichen und drei Ländern (Tansania, Mosambik und Simbabwe) besitzt und betreibt. Er ist ein Gründungspartner der Silk Road Finance Company, einer Investment- und Beratungsboutique unter chinesischer Leitung mit Sitz in Hongkong, die mit staatlichen und privaten chinesischen Unternehmen zusammenarbeitet und ihre Aktivitäten außerhalb Chinas im Rahmen des staatlichen Entwicklungsprogramms „Neue Seidenstraße“ begleitet. Auf persönlicher Ebene ist er ein aktiver Seed-Investor in innovative neue Firmen für erneuerbare Energieträger und kohlenstoffarme Wirtschaft.

Peter Wheeler ist Mitbegründer und Stiftungsratsmitglied von New Philanthropy Capital, einer gemeinnützigen Beratungsorganisation und Ideenschmiede, die anderen gemeinnützigen Einrichtungen und Geldgebern hilft, mit ihren Aktivitäten die größte Wirkung zu erzielen und Leben zu verbessern. Er sitzt im Verwaltungsrat des Sozialunternehmens Social Finance, das sich dafür einsetzt, den Zugang des dritten Sektors zu innovativen Finanzierungsmethoden zu verbessern und dadurch seine Leistungsfähigkeit zu steigern. Er gehört dem Beirat der Oxford Smith School of Enterprise und des Environment Stranded Assets Programms an. Unlängst war er Verwaltungsratsmitglied bei der Young Foundation (als Vorsitzender) und Virgin Unite.